23. August 2012

Der Narr – Herkunft und Bedeutung im Tarot

Welche Bedeutung hat die Karte des "Narr" im Tarot? (© Teamarbeit - Fotolia.com)

Welche Bedeutung hat die Karte des "Narr" im Tarot? (© Teamarbeit - Fotolia.com)

Frohen Mutes tänzelt er auf einem schroffen Grat, den Blick in den Himmel gerichtet, begleitet von einem kleinen Hund und in lässiger höfischer Manier eine Rose haltend – so zeigt sich der Narr, die Karte mit der Zahl 0 des Rider-Waite-Tarot. Die Karte kann am Anfang und am Ende der großen Arkana stehen und gehört zum Element Luft, was auch durch die vorherrschende Farbe Gelb symbolisiert wird.

Als Narr (oder auch Tor) wurde im Mittelalter ein Spaßmacher betitelt, der für Unterhaltung und Belustigung sorgen sollte und dabei meist auffällig gekleidet war. Als Tor oder Narr werden vielleicht deshalb aber auch Personen bezeichnet, die sich sehr unreif, dumm, tollpatschig, voreingenommen, vorurteilsbehaftet und ignorant verhalten und sich auf Basis ihrer Unwissenheit als Gelehrte aufplustern, ohne ihre Unwissenheit zu erkennen, weil sie denken, ihre Unwissenheit sei großes Wissen.

Wie man den Narren im Tarot sieht, hängt vom eigenen Standpunkt ab. Wer fähig ist, seinem inneren Kind Raum zu geben und zu spielen, fühlt sich auf Anhieb wohl bei der Karte. Andere Menschen, die den spielerischen Aspekt des Lebens vernachlässigen, die sich immer mehr und mehr aufladen und sich keine Entspannung gönnen, mögen ihn auf Anhieb nicht. Der Narr ist voller Selbstvertrauen. Er findet, doch sucht er nicht, denn er weiß nicht, was er suchen soll. Ihm fehlt es an nichts, er ist glücklich. Erscheint der Narr bei einer Sitzung, dann rät er für gewöhnlich dazu, die Dinge mit mehr Leichtigkeit anzugehen. Der Narr warnt vor der Schwere, vor dem Festklammern am Schmerz und dem Vertiefen der Probleme und ist daher auch ein Symbol für das positive Denken. Andererseits kann er auch vor zu viel Blauäugigkeit warnen sowie dazu aufrufen, sich genauer umzusehen und die Gedanken von Luftschlössern weg hin zu den greifbaren Dingen zu richten.

Schlagwörter: , , ,

Ihre Tarot-Berater am Telefon:

Kommentar hinterlassen