23. August 2012

Ratgeber: Was ist ein Legesystem?

Der astrologische Kreis (© Sonja Birkelbach - Fotolia.com)

Der astrologische Kreis (© Sonja Birkelbach - Fotolia.com)

Wer mit Tarotkarten einen Blick in die Zukunft werfen möchte, muss sich für ein Legesystem entscheiden. Darunter versteht man eine gewisse Kombination aus Karten mit einer festgelegten Deutung. Bei typischen Legesystem landen zwischen drei und sieben Karten auf dem Tisch. Jede Karte nimmt dabei einen gewissen Aspekt ein. Um die Karten als Orakel zu lesen, müssen dann alle Aspekte und Karten zu einer Gesamtaussage kombiniert werden.

Heute gibt es sehr viele unterschiedliche Legesysteme fürs Tarot. Manche zielen auf bestimmte Lebensbereiche, während andere eher eine allgemeine Wahrsage ermöglichen. Bei der Suche nach einem passenden Legesystem sollte man sich also schon im Vorfeld darüber klar werden, was für Fragen man beantwortet haben möchte. Dann lässt sich ein Tarot-System finden, dass diese Bereiche abdeckt oder zumindest streift. Natürlich lässt sich auch sein eigenes Legesystem entwickeln, doch meist ist es einfacher, sich an einem bereits vorhandenen Legesystem zu orientieren. Schließlich basieren tradierte Systeme meist auf dem Wissen von echten Tarot-Profis und viel Erfahrung.

Ein sehr bekanntes System ist der astrologische Kreis. Dabei werden zwölf Karten gelegt, die für zwölf unterschiedliche Lebensbereiche, wie die eigene Grundstimmung, die Finanzen, den Alltag und die Liebe, stehen. Der astrologische Kreis ermöglicht eine sehr umfangreiche und vollständige Wahrsagung, die sich auf die nächsten sechs Monate bezieht. Wer lieber wissen möchte, was gerade jetzt wichtige Themen und Probleme sind, sollte sich das Legesystem Fegefeuer ansehen. Dabei geht es nämlich genau um die konstruktive Transformation eines Problems. Mittels vier Karten kommt man dabei seinem eigenen Fegefeuer auf die Schliche. Das wohl älteste Legesystem ist das keltische Kreuz. Es besteht aus zehn Karten und eignet sich für detaillierte Fragen genau wie für grobe Umrisse. Dabei bezieht sich das System nicht nur auf die Zukunft, sondern auch auf die eigene Vergangenheit und Gegenwart.

Ihre Tarot-Berater am Telefon:

Kommentar hinterlassen