22. August 2012

Zigeunerkarten: Fröhlichkeit und Traurigkeit

Beim Kartenlegen mit Zigeunerkarten stehen sich die Fröhlichkeit und Traurigkeit symbolisch gegenüber. Dabei hat die Karte “Fröhlichkeit” selbsterklärend eine positive Eigenschaft, die, wenn man sie zieht, etwa drei bis neun Monate andauern wird. In dieser fröhlichen Zeit warten viele positive Überraschungen auf den Fragenden. Zudem wirkt die Karte positiv auf ihre negativen Nachbarkarten und schwächt [...]

weiterlesen

14. August 2012

Zigeunerkarten: Geliebter/Geliebte und Liebe

Die Bedeutungen der Zigeunerkarten Geliebter/Geliebte (Personenkarten) und Liebe sind vielfältig. Hat der Mann oder die Frau neben der bestehenden Partnerschaft noch eine heimliche Liebe, wird diese als eine weitere Personenkarte dargestellt. Alle Karten, die über der Hauptperson liegen, zeigen deren Gedanken und die darunterliegenden Karten deren Besitz oder die gegenwärtige Alltagssituation. Ziehen Sie die eigene [...]

weiterlesen

07. August 2012

Zigeunerkarten: Glück und Unglück

Die Zigeunerkarte „Glück“ steht, wie der Name verrät, für das Glück, eine gute Zeit und viel Erfolg. Sind die Nachbarkarten überwiegend negativ, wird deren Bedeutung durch das „Glück“ geschwächt, sodass sie bei der Interpretation kaum noch ins Gewicht fallen. Ist eine Personenkarte in der Nähe der „Glück“-Karte, beziehen sich die Attribute auf die entsprechende Person. [...]

weiterlesen

Schlagwörter: , ,

03. August 2012

Zigeunerkarten: Witwe und Witwer

Bei den Zigeunerkarten „Witwer“ und „Witwe“ handelt es sich um relativ neutrale Personenkarten. Meistens stehen sie für einen älteren Mann oder eine ältere Frau, zum Beispiel die Eltern, Großeltern, Geschwister oder auch ältere Freunde. Manchmal symbolisieren diese beiden Zigeunerkarten auch Ruhe und Einsamkeit. Wird ein „Witwer“ oder eine „Witwe“ als Tageskarte gezogen, ist davon auszugehen, [...]

weiterlesen

Schlagwörter: , ,