03. August 2012

Zigeunerkarten: Witwe und Witwer

Ein Stapel Zigeunerkarten ... Wer jetzt hier unter oder auf wem liegt, ist schwierig zu deuten. (© meerisusi - Fotolia.com)

Ein Stapel Zigeunerkarten ... Wer jetzt hier unter oder auf wem liegt, ist schwierig zu deuten. (© meerisusi - Fotolia.com)

Bei den Zigeunerkarten „Witwer“ und „Witwe“ handelt es sich um relativ neutrale Personenkarten. Meistens stehen sie für einen älteren Mann oder eine ältere Frau, zum Beispiel die Eltern, Großeltern, Geschwister oder auch ältere Freunde. Manchmal symbolisieren diese beiden Zigeunerkarten auch Ruhe und Einsamkeit. Wird ein „Witwer“ oder eine „Witwe“ als Tageskarte gezogen, ist davon auszugehen, dass der heutige Tag ganz ruhig und entspannt verlaufen wird. Allerdings besteht auch die Möglichkeit, sich einsam zu fühlen. Doch nutzt man diese Zeit, um das eigene Leben und die vielen Erinnerungen aufzuarbeiten, verschwindet das traurige Gefühl. Eine weitere, häufig anzutreffende Interpretation ist, dass ein Treffen mit einem älteren Mann respektive einer älteren Frau bevorsteht, durch das man sich selbst weiter entwickeln und profitieren wird.

Wer die Zigeunerkarte „Witwer“ in Verbindung mit der „Beständigkeit“ zieht, sieht häufig einen fleißigen, älteren Mann vor sich, vielleicht einen Kollegen oder den Vorgesetzten. Umliegende Karten verraten mehr über die Eigenschaft der Person, die unter einer eintönigen Beschäftigung leidet. Liegt die Karte „Beständigkeit“ über dem „Witwer“, macht sich der Mann gerade viele Gedanken über die zu machende Arbeit. Liegt sie darunter, scheut er die Anstrengung.

In Verbindung mit „Besuch“ kann der „Witwer“, je nach Nachbarkarten, einen bevorstehenden positiven oder auch negativen Besuch eines älteren Mannes prophezeien. Werden sowohl „Witwer“, als auch „Witwe“ gezogen, muss ein älterer Mann häufig an eine ältere Frau denken. Liegt die „Witwe“ unter dem „Witwer“, vermisst sie die früheren Aufmerksamkeiten des Mannes. Sind die Nachbarkarten positiv, haben die beiden eine gute Zukunft vor sich. Sind sie negativ, haben beide gerade einen anstrengenden Alltag. Taucht eine “Witwe” in Verbindung mit dem “Dieb” auf, verheißt das nichts Gutes: Meistens steht es für die negative Ausstrahlung einer älteren Frau.

Schlagwörter: , ,

Ihre Tarot-Berater am Telefon:

Kommentar hinterlassen